Injektionen unter CT-Kontrolle

Unter CT-Kontrolle gezielt injizierte Medikamente: Je nach Ursache Ihres Schmerzes verabreichen wir unter CT-Kontrolle Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente exakt dort, wo die Schmerzursache sitzt („Nervenwurzel-Umflutung“ oder „Facetteninfiltration“). Im Falle eingeengter Nervenwurzeln oder gereizter Gelenke kommt es so zu einem Abschwellen des Nervs und entzündeter Gelenkflächen, die Schmerzen lassen nach und eine Operation kann häufig ganz oder zumindest mittelfristig vermieden werden. Insbesondere bei einem erhöhten Operationsrisiko verfolgen wir diese Strategie so lange irgend möglich. In manchen Fällen – zum Beispiel, wenn mehrere Facettengelenke von Veränderungen betroffen sind, aber nur eines schmerzhaft ist – werden diese Injektionen jedoch auch diagnostisch genutzt, um das spezifische, schmerzverursachende Gelenk eindeutig zu identifizieren.

Injektionen unter CT-Kontrolle

Unter CT-Kontrolle gezielt injizierte Medikamente: Je nach Ursache Ihres Schmerzes verabreichen wir unter CT-Kontrolle Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente exakt dort, wo die Schmerzursache sitzt („Nervenwurzel-Umflutung“ oder „Facetteninfiltration“). Im Falle eingeengter Nervenwurzeln oder gereizter Gelenke kommt es so zu einem Abschwellen des Nervs und entzündeter Gelenkflächen, die Schmerzen lassen nach und eine Operation kann häufig ganz oder zumindest mittelfristig vermieden werden. Insbesondere bei einem erhöhten Operationsrisiko verfolgen wir diese Strategie so lange irgend möglich. In manchen Fällen – zum Beispiel, wenn mehrere Facettengelenke von Veränderungen betroffen sind, aber nur eines schmerzhaft ist – werden diese Injektionen jedoch auch diagnostisch genutzt, um das spezifische, schmerzverursachende Gelenk eindeutig zu identifizieren.

Kommentare sind geschlossen.

© 2021  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt
MENU